Dipl. Theologe Wolfgang Fischer: “50 Jahre II. Vatikanisches Konzil – die Liturgiekonstitution und ihre Auswirkungen auf die Kirche”

Die Kernaussagen des Vortrages in vier Punkten: Liturgie als …..

  1. Dialogisches Geschehen – Liturgie ist dialogisches Geschehen, nicht nur ein Gott geschuldeter Kult.
  2. Liturgie als Teilhabe – Liturgie ist fruchtbare Teilnahme (participatio fructuosa) aller Gläubigen – gemeinsames Priestertum des ganzen Volkes Gottes.
  3. Liturgie als Feier der Gemeinde – Trägerin der Liturgie ist das versammelte Volk Gottes mit dem Priester. Das Volk Gottes ist das Subjekt der Liturgie.
  4. Liturgie als Gegenwart Gottes – Liturgie feiert auf vielfältige Art und Weise die Gegenwart des Herrn.

 

Hier finden Sie die gesamte Präsentation des Vortrags.